Eine Olympia 2018 Pyeongchang Nachlese

Nach dem Ende der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang berichteten einige Medien (FR, SZ), wie auch schon bei den Winterspielen in Sotschi, von leeren Rängen und Schönrechnen der Zuschauerzahlen bei den Olympischen Wettkämpfen. Fans aus Deutschland haben, anders als etwa bei Fußball-Weltmeisterschaften, wenig Interesse gezeigt, den Olympischen Winterspielen überhaupt beizuwohnen. Von Tristesse und bei manchen Wettbewerben nur wenigen hundert Zuschauern ist die Rede, der deutsche Biathlon Bundestrainer Gerald Hönig sprach gar von einem „Trauerspiel“.
Diese Schilderungen stehen in auffallend starker Diskrepanz zur Berichterstattung der Öffentlich Rechtlichen Medien, so hatte der staatliche Radiosender „Bayern 3“ regelmäßig „live“ in überschwenglichem Ton von den Wettbewerben berichtet. Eine Erklärung für diese Diskrepanz kann möglicherweise ein Blick zurück in die jüngere Geschichte des staatlich geförderten deutschen Leistungssports geben.
Die Deutsche Sportförderung ist ein Relikt aus den Zeiten des Kalten Krieges, aus dem Wettlauf der Systeme der beiden deutschen Staaten der Zeit zwischen den 50er Jahren und der Deutschen Wiedervereinigung 1990. In dieser Zeit forcierten sowohl die DDR als auch die BRD die Unterstützung des Leistungssports um verstärkt Anerkennung auf der Weltbühne der Politik zu erhalten. Nur so sind die erstaunlichen Erfolge der beiden deutschen Staaten bei internationalen Wettberweben überhaupt zu erklären.
Wenn Sie sich mehr für dieses Thema interessieren empfehle ich Ihnen den lesenswerten Aufsatz von Günter Buchstab „Sport und Politik im geteilten Deutschland“ auf den Seiten der Konrad Adenauer Stiftung:

Günter Buchstab - Sport und Politik im geteilten Deutschland

Ab 1990 wären die so geschaffenen Förderstrukturen eigentlich obsolet gewesen, leider ist es nicht dazu gekommen – einmal etablierte staatliche Strukturen lassen sich durch parlamentarische Systeme nur schwer kontrollieren, besonders wenn sich die Parlamente hauptsächlich aus Mitgliedern aus dem Bereich „Öffentlicher Dienst“ zusammensetzen. Gerade im Bereich des Winter-Leistungssports haben in der Folge Strukturen des Überwachungs- und Repressionsapparats die Kontrolle zu einem großen Teil übernommen.
Um dies darzulegen habe ich in einer kleinen Fleissarbeit Anhand im Internet frei verfügbarer Quellen zusammengefasst welche und wie viele Wintersportler entweder vom Zoll, der Bundespolizei (früher Bundesgrenzschutz), einer Landespolizei oder der Bundeswehr an den Wettbewerben teilnehmen - kurz gesagt, das Deutsche Olympiateam setzt sich zu mindestens 23 aus Staatssportlern aus den oben genannten Behörden zusammen. Lediglich die Bereiche Eishockey und Eiskunstlauf scheinen kaum von staatlichen Strukturen durchsetzt zu sein.
Das geringe Interesse überrascht also nicht wirklich, wen interessiert es wirklich wenn die Zollbeamtin Frau Dahlmeier, der Sportsoldat Herr Frenzel oder die Polizeiobermeisterin Frau Geisenberger „Gold für Deutschland“ gewinnen? Man brät offensichtlich „Im eigenen Saft“, nur die mit Zwangsgebühren finanzierten staatlichen Öffentlich Rechlichen Medien berichten „überschwenglich“ - welche Farce!
Den Ausschaltknopf seines Gerätes zu betätigen löst leider nicht das Kostenproblem – schliesslich bleibt man als Steuerzahler von diesen Strukturen zwangsweise betroffen. So besteht z.B das Zoll-Ski Team laut Eigenaussage auf zoll.de derzeit aus 75 Mitgliedern das sich aus 66 Sportlern, 7 Trainern und 2 Skitechnikern zusammensetzt, die geförderten Sportler sind Beamte der Zollverwaltung im einfachen Dienst. Hier entstehen dem Steuerzahler nicht nur aktuell hohe Kosten, durch den Status der Sportler als Beamte fallen in Zukunft hohe Pensionszahlungen an.
Wie es hierzu bei den Organisationen der Bundespolizei, der Landespolizeien und der Bundeswehr steht habe ich nicht weiter verfolgt weil es den Umfang dieses Textes sprengen würde, der Kostenrahmen dürfte ähnlich aussehen.
Beachtenswert sind auch die Kosten für Bau und Erhalt der Sportstätten, z.B. die Bobbahn in Berchtesgaden, das Biathlonzentrum in Ruhpolding oder diverse Sprungschanzen die mit staatlichen Millionenzuschüssen gebaut wurden – Gelder die für die Förderung des Breitensports sicherlich besser angelegt wären.
Die Agenda der massiven Förderung der Staatssportler liegt klar auf der Hand: Es geht, anders als noch in den Jahren vor der Wende, darum die Akzeptanz der Überwachungs- und Repressionsorgane in der Bevölkerung zu erhalten.
Nun zu meiner kleinen Fleissarbeit, einer Tabellenübersicht der Deutschen Olympioniken der Winterspiele 2018 in Pyeongchang. Die Liste ist nicht vollständig, zeigt aber gut den übermäßig großen Anteil der Staatssportler auf.

SportartNameVornameBeruf / OrganisationGeschlecht
BiathlonDahlmeierLauraZollbeamtinw
BiathlonHammerschmidtMarenZollbeamtinw
BiathlonHerrmannDeniseSportsoldatinw
BiathlonHildebrandFranziskaSportsoldatinw
BiathlonHinzVanessaZollbeamtinw
BiathlonPreußFranziskaZolloberwachtmeisterinw
BiathlonDollBenedikt?m
BiathlonKühnJohannesZollwachtmeisterm
BiathlonLesserErikSportsoldatm
BiathlonPeifferArndPolizaihauptmeister (Bundespolizei)m
BiathlonSchemppSimonZollbeamterm
BobJamankaMariamaSportsoldatinw
BobBuckwitzLisaSportsoldatinw
BobSchneiderStephanieLandespolizistinw
BobDrazekAnnikaBundespolizistinw
BobFriedrichFrancescoBundespolizistm
BobMargisThorstenStudentm
BobLochnerJohannesStudentm
BobWaltherNicoBundespolizistm
BobBauerCandySportsoldatm
BobGrothkoppMartinDipl. Ing.m
BobRaspChristianPolizeibeamterm
BobKuskeKevinSportsoldatm
BobRödigerAlexanderSportsoldatm
BobFrankeEricBundespolizistm
EishockeyProfis
EiskunstlaufSchottNicoleSportsoldatinw
EiskunstlaufFenzPaulSportsoldatm
EistanzLorenzKavita?w
EistanzPolizoakisJoti?m
EiskunstlaufSavchenkoAljona?w
EiskunstlaufMassotBruno?m
EiskunstlaufHockeAnnika?w
EiskunstlaufBlommaertRuben?m
EisschnellaufDannhauerJudith?w
EisschnellaufHirschbichlerGabriele?w
EisschnellaufDufterRoxanne?w
EisschnellaufUhrigMichelle?w
EisschnellaufPechsteinClaudiaPolizeibeamtin (Bundespolizei)w
EisschnellaufDufterJoel?m
EisschnellaufIhleNicoSportsoldatm
EisschnellaufBeckertPatrickProfim
EisschnellaufGeisreiterMoritz?m
Freestyle-SkiingBouardLea?w
Freestyle-SkiingFörsterKatharinaKindererzieherinw
Freestyle-SkiingCakmakliSabrinaStudentinw
Freestyle-SkiingKühnelKea?w
Freestyle-SkiingEichingerJulia?w
Freestyle-SkiingEckertPaul?w
Nordische KombinationFrenzelErikSportsoldatm
Nordische KombinationRießleFabianSportsoldatm
Nordische KombinationRydzekJohannesZoll / Studentm
Nordische KombinationGeigerVinzenzZollm
RennrodelnGeisenbergerNataliePolizeiobermeisterinw
RennrodelnEitbergerDajanaSportsoldatinw
RennrodelnHüfnerTatjanaSportsoldatinw
RennrodelnLudwigJohannesPolizeimeisterm
RennrodelnLochnerFelixPolizeimeisterm
RennrodelnLangenhahnAndiPolizeimeisterm
RennrodelnEggertToniSoldatm
RennrodelnBeneckenSaschaPolizeimeisterm
RennrodelnWendlTobiasSportsoldatm
RennrodelnArltTobiasBundespolizistm
ShorttrackSeidelAnnaSchülerinw
ShorttrackWalterBiancaPolizeimeisteranwärterinw
SkeletonFernstädtAnnaPolizeibeamtin (Bundespolizei)w
SkeletonHermannTinaBundespolizistinw
SkeletonLöllingJacqelineBundespolizistinw
SkeletonGassnerAlexanderSportsoldatm
SkeletonGrotheerChristopherLandespolizistm
SkeletonJungkAxelBundespolizistm
Ski AlpinRebensburgViktoriaZollwachtmeisterinw
Ski AlpinDürrLenaZollwachtmeisterinw
Ski AlpinGeigerChristina?w
Ski AlpinWallnerMarinaPolizeimeisteranwärterin(Bundespolizei)w
Ski AlpinWeidleKiraSportsoldatinw
Ski AlpinDopferFritzZollwachtmeisterm
Ski AlpinDreßenThomasZolloberwachtmeisterinm
Ski AlpinFerstlJosefZollm
Ski AlpinSanderAndreas?m
Ski AlpinSchmidAlexanderZollbeamterm
Ski AlpinStraßerLinusZollwachtmeisterm
SkilanglaufBöhlerStefanieSportsoldatinw
SkilanglaufCarlVictoria?w
SkilanglaufHennigKatharinaSportschülerinw
SkilanglaufFesselNicoleZollbeamtinw
SkilanglaufRingwaldSandra?w
SkilanglaufBingThomasZollwachtmeisterm
SkilanglaufBöglLucas?m
SkilanglaufDoblerJonasZolloberwachtmeisterinm
SkilanglaufEisenlauerSebastian?m
SkilanglaufKatzAndreasSportsoldatm
SkilanglaufSchichoElisabetzZollw
SkispringenAlthausKatharinaZollbeamtinw
SkispringenSeyfarthJuliane?w
SkispringenStraubRamonaSportsoldatinw
SkispringenVogtCarinaPolizeimeisterinw
SkispringenEisenbichlermarkusBundespolizistm
SkispringenFreitagRichardSportsoldatm
SkispringenGeigerKarlZollm
SkispringenWellingerAndreasZollm
SkispringenLeyheStephanie?m
SnowboardMittermüllerSilviaSoldatinw
SnowboardHöpflJohannesSoldatm
SnowboardHofmeisterRamona TheresiaLandespolizei Bayernw
SnowboardJörgSelinaSoldatinw
SnowboardLangenhorstCarolinSoldatinw
SnowboardBaumeisterStefanieSoldatm
SnowboardBergmannAlexanderSoldatm
SnowboardBusslerPatrickHauptfeldwebel Bundeswehrm
SnowboardFischerJanaSchülerinw
SnowboardBergmannPaulSoldatm
SnowboardNörlMartinSoldatm
SnowboardSchadKonstantinSportsoldatm
SnowboardWöhrerAnkePolizeiobermeisterin Bundespolizeiw


Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Olympische_Winterspiele_2018/Teilnehmer_(Deutschland)

http://www.bsd-portal.de/

http://www.zoll.de/DE/Der-Zoll/Zollskiteam/Unser-Team/unser-team_node.html

http://www.snowboardgermany.com/index.php/nationalteam/top-team-pyeongchang-2018.html

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schildbürgerstreich Heilig Geist Steg Traunstein

Plakate zum Bürgerentscheid über die Landesgartenschau Traunstein 2022

Fridays4Future Demo am 20. September 2019 in Traunstein